Unsere Diamanten

[html css_sm=”margin-top:-34px;” css=”margin-top:-11px;”]
Wir bieten 3 Kategorien an:

Farbe F mit Reinheit IF

Farbe G mit Reinheit VS1

Farbe H mit Reinheit SI1

Alle unsere Diamanten ab 0,31 ct. haben folgende Eigenschaften:

Schliff:excellent (weltweit renomiertestes Zertifikat)
Politur:excellent (weltweit renomiertestes Zertifikat)
Symmetrie:excellent (weltweit renomiertestes Zertifikat)
Fluoreszenz:none (weltweit renomiertestes Zertifikat)
Zertifikat:GIA(weltweit renomiertestes Zertifikat)

Weitere sehr wichtige Parameter zur Beurteilung der Qualität und der Bestimmung des Preises sind:

 

  • Politur:
    Beschreibt die handwerkliche Ausführung der Bearbeitung der Oberflächenstruktur eines Steines. Die Beurteilung erfolgt mit folgenden Bezeichnungen: Excellent, Very Good, Good, Fair, Poor
  • Symmetrie:
    Beschreibt das genaue Zusammentreffen der Facettenspitzen des Ober- und Unterteils eines Diamanten an seiner Rondiste (dem „Äquator“ eines Diamanten) und ihre symmetrische Anordnung und ihre Winkelproportionen. Die Beurteilung erfolgt mit folgenden Bezeichnungen: Excellent, Very Good, Good, Fair, Poor
  • Fluoreszenz:
    Ein Diamant sollte möglichst ohne Fluoreszenz sein und die Beurteilung „None“ haben. Eine schlechtere Beurteilung weist auf die Anwesenheit von Gasen bei der Entstehung des Diamanten hin. Bei bestimmten Lichteinflüssen hat ein Diamant mit Fluoreszenz oft einen fehlerhaften Blaustich. Die Beurteilung erfolgt mit folgenden Bezeichnungen: None, Faint, Medium, Strong, Very Strong
  • Zertifikat:
    Ein seriöses Zertifikat ist ein absolutes Muss für jeden Diamanten, das Zertifikat ist quasi sein Reisepass. Es beschreibt alle Merkmale, die man zur Identifizierung benötigt und es enthält somit auch alle preisbestimmenden Details und ermöglicht ein problemloses Weiterverkaufen des Diamanten. Das weltweit renommierteste gemmologische Institut ist das GEMOLOGICAL INSTITUTE OF AMERICA, kurz GIA. Seit 1931 ist die GIA die weltweit führende Expertenorganisation für Gemmologie. Ihre Diamanten-Klassifizierung, die 1953 eingeführt wurde, gilt als international anerkannter Standard. GIA ist bei der Qualifizierung das bei weitem strengste Institut und deshalb sind GIA-zertifizierte Diamanten viel leichter wieder zu verkaufen.
  • [/html]